Trauer um Margit Hoch

Die Marianne Strauß Stiftung hat die traurige Pflicht mitzuteilen, dass Frau Margit Hoch, langjährige feste Mitarbeiterin , am 3.4.2017 nach kurzer, aber schwerer Krankheit verstorben ist.

Margit Hoch 2016

Frau Hoch war viele Jahre in der Marianne Strauß Stiftung beschäftigt und nach dem Ausscheiden von Frau Baumgartner als deren Nachfolgerin vorgesehen. Dazu legte sie auf Bitte der Marianne Strauß Stiftung ihre zweite Tätigkeit nieder, um sich in letzter Zeit in vollem Umfang der Stiftung widmen zu können.

 

Ihre offene und freundliche Art, ihre Hilfsbereitschaft, sowie ihre Fähigkeit, auf die Menschen zuzugehen, waren für alle, die ihr begegneten, sehr wohltuend, sie war allseits beliebt, man arbeitete gerne mit ihr zusammen. Private Schicksalsschläge, die sie gehäuft trafen, nahm sie mit Gleichmut auf, sie konnten ihren Arbeitswillen und ihre Zuversicht nicht beeinträchtigen.

Die Marianne Strauß Stiftung verliert eine engagierte und hochgeschätzte Mitarbeiterin, die im Sinne von Marianne Strauß viel Persönlichkeit eingebracht hat.

Wir werden sie in bester Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt ihren Kindern.

 

 

 

München, den 4. April 2017

 

Marianne Strauß Stiftung

 

Der Vorstand