Die Marianne Strauß Stiftung trauert um Dr. Franz Neubauer (* 10.3.1930  † 2.12.2015), von 1984 bis 2010 Mitglied des Stiftungsrats der Marianne Strauß Stiftung.

IMG_0892Als Herr Dr. Neubauer 1984 in den Stiftungsrat der gerade gegründeten Marianne Strauß Stiftung eintrat, war er bayerischer Staatsminister für Arbeit und Soziales. Auch in den nachfolgenden Ämtern als Präsident des Bayerischen Sparkassen- und Giroverbands sowie als Präsident der Bayerischen Landesbank blieb er der Stiftung verbunden und nahm regelmäßig an den Sitzungen des Stiftungsrats teil, wo er sich durch umsichtiges, sicheres Urteil und klugen, konkret umsetzbaren Ratschlag für die Stiftung einsetzte. Er war Marianne und Franz Josef Strauß freundschaftlich verbunden und übertrug diese Haltung auf die Marianne Strauß Stiftung, deren Wirken ihm ein persönliches Anliegen war. An den meisten Veranstaltungen der Stiftung hat er als gern gesehener Gast teilgenommen. Die Funktion als Mitglied des Stiftungsrats war die letzte öffentliche Verpflichtung, die er innehatte. Gesundheitliche Gründe gaben den Ausschlag, dass er sich 2010 veranlasst sah, diese niederzulegen.

 

 

Die Marianne Strauß Stiftung wird ihm ein ehrendes und dankbares Angedenken bewahren.

„Lieber Franz, vergelt´s Gott!“

München, 5. Dezember 2015,
Marianne Strauß Stiftung

 

für den Stiftungsrat: Dr. Karl Wamsler ,  Monika Hohlmeier, MdEP,
der Stiftungsvorstand: Dr. Franz Georg Strauß, Elke Gräfin von Pückler, Ferdinand von Forstner