HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER MARIANNE STRAUß STIFTUNG

Die Marianne Strauß Stiftung wurde 1984 nach dem unerwarteten Tod von Marianne Strauß gegründet und setzt die Arbeit fort, die sie als „Landesmutter“ mit Herz und Nächstenliebe für Menschen mit Handycap und sozial Schwache geleistet hat. Die Stiftung hilft bayernweit unverschuldet in Not geratenen Menschen unbürokratisch und schnell, vor allem dort, wo öffentliche oder private Hilfe nicht rechtzeitig oder ausreichend geleistet werden kann.
 

Spendenkonto
Empfänger: Marianne Strauß Stiftung, IBAN: DE30 7015 0000 1000 5065 17, BIC: SSKMDEMMXXX

Die Marianne Strauß Stiftung ist seit September 2008 Trägerin des DZI Spenden-Siegels. www.dzi.de

 

WEM WIR HELFEN

Was wird gefördert und wie stelle ich einen Antrag? Unterstützungen können gewährt werden, wenn Menschen unverschuldet in Not geraten sind, das heißt in Härtefällen, wo gesetzliche oder andere Hilfen nicht, nicht ausreichend, oder nicht rechtzeitig geleistet werden.

Mehr erfahren

WIE SIE HELFEN KÖNNEN

Ihr Engagement für einen guten Zweck. Die Marianne Strauß Stiftung lebt vom Engagement ihrer Förderer. Die private Stiftung erhält keine öffentlichen Mittel. Alle eingehenden Spenden gelangen ohne Abzug von Verwaltungskosten an die Hilfsbedürftigen.

Mehr erfahren

 

AKTUELLES Alle anzeigen »

21. April 2020

Großeinkauf für unsere Senioren

Am Montag waren unsere fleißigen Junghelfer Julius und Konstantin den ganzen Tag für unsere Senioren im Einsatz. Es wurden telefonisch individuelle Einkaufswünsche entgegengenommen und natürlich kamen dabei persönliche Gespräche über die Sorgen und Nöte unserer Senioren auch nicht zu kurz. Danach wurde eingekauft, Tüten gepackt und jede einzelne Lebensmittelspende an die 21 bedürftigen Senioren ausgefahren. Vielen Dank an Julius und Konstantin, die mit soviel Eifer für uns im Einsatz waren. Es hat sich sichtlich gelohnt und wir freuen uns sehr, über diese liebe Dankesmail einer Seniorin, die uns heute errecht hat. Sehr geehrte Damen und Herren, habe gestern einen Anruf von der Marianne Strauß Stiftung erhalten. Sie haben meine Adresse vom ASZ Obermenzing bekommen und ich darf mir Lebensmittel aussuchen, bekomme eine Tüte vor die Türe gestellt und das Beste, ich muss nichts bezahlen. Sie können sich nicht vorstellen was das für mich bedeutet. Leider zurzeit an einem Blaseninfekt sowie einer schmerzhaften Nierenbeckenentzündung, vollgepumpt mit Antibiotika und Schmerzmittel, leide vor mich hin und dann mehr als ein Hoffnungsschimmer. Freude, Glück und tiefe Dankbarkeit die ich ihnen zu verdanken habe. Was außer Danke kann man da schon sagen. Das Ganze hat mir mehr als gut getan, es war schön zu erleben. Bin mir ganz sicher, dass ich das ihnen zu verdanken habe. Bevor ich mich noch mehr wiederhole nochmals Danke in mehrerer Hinsicht. Mit freundlichen Grüßen